top of page
  • AutorenbildRonny Harnisch

DJ Controller vs. Vinyl Schallplatte


Viele Menschen verbinden mit einem DJ automatisch die gute alte Vinyl Schallplatte.

Das ist auch erstmal richtig, denn in den 1980er Jahren war dieses Arbeitsmittel das absolute Markenzeichen der DJs. Die MP3 Datei, wie wir sie heute alle kennen, war noch lange nicht erfunden.

Was viele nicht wissen: Die CD gibt es auch schon seit Anfang der 1980er Jahre.

Viele verbinden mit der CD aber meistens das gute alte Musikjahrzehnt der 90er. Wer hat da nicht alles CDs über CDs gesammelt? Gerade in der Eurodance Zeit ab 1990 haben die CD Verkäufe geboomt.


In den nachfolgenden Jahren und Jahrzehnten hat sich die Technik aber extrem schnell weiter entwickelt. Die Entwicklung der MP3 Datei war rasant. Kaum vorstellbar, dass dies auch schon wieder fast 30 Jahre her ist. Ich glaube ich werde alt ;o)


1995 haben deutsche Forscher die MP3 erfunden und seitdem hat dieses Medium den Musikmarkt absolut verändert.

Heute gibt es Streaming Dienste, mit denen man von überall aus Zugriff auf 100 Millionen Songs hat. Ich weiß noch als ich meinen ersten MP3 Player mit 2 GB Speicherkapazität geschenkt bekommen habe. Oh man war ich stolz darauf. Knapp 400 Songs haben damals auf diesen MP3 Player gepasst. Für mich war das schon eine Menge. Somit hieß es: fleißig die CDs auf den PC kopieren und dann auf den MP3 Player übertragen.

Da war man schon cool, wenn man mit diesem Teil in die Schule kam. Der Discman wurde ausrangiert.


Jetzt soll es aber auch erstmal reichen mit diesem kleinen Einblick in die Geschichte der Tonträger ;o)...zurück zum Thema.


Ich höre tatsächlich von Freunden, Bekannten oder auch von Gästen auf Veranstaltungen oft die Frage: warum legst du Musik eigentlich nicht mit Vinyl auf?

Viele kennen eben noch die gute alte Schallplatte aus Ihrer Jugend und sammeln diese heute noch.

Auch ich bin ein großer Fan der Schallplatte und kaufe mir in gewissen Abständen die eine oder andere Vinyl.


Sicherlich gibt es heute in Clubs und Discotheken noch DJs, die mit der Vinyl Schallplatte auflegen, aber die sogenannten DJ Controller haben den Markt für uns DJs extrem verändert und auch weiter entwickelt.


So ein DJ Controller ist eigentlich nichts anderes als ein Abbild zweier Plattenspieler und eines Mixers. Der Vorteil liegt auf der Hand: man muss nur ein Gerät transportieren.


Der nächste große Vorteil ist der Transport der Musikbibliothek. Diese ist heutzutage nur noch auf einem USB Stick oder einer externen Festplatte gespeichert. Man spart sich so das Tragen schwerer Plattenkoffer und glaubt mir: ein Koffer mit 100 Schallplatten wiegt ganz schön ordentlich was.


Dazu hätte ich bei jeder Veranstaltung sicherlich keine Lust ;o)


Ebenso ist man in der Musikauswahl wesentlich flexibler, denn gerade als Event & Wedding DJ muss man auf viele Musikbereiche zurück greifen können.

Unvorstellbar wie viele Schallplatten man dafür bräuchte, die man jedes mal mitschleppen müsste.


Zusammenfassend kann ich sagen: die gute alte Vinyl Schallplatte wird es hoffentlich immer geben, auch wenn Sie für mich aus praktischen Gründen auf Veranstaltungen nicht zum Einsatz kommt.


Ein paar kleine Worte noch zum Abschluss. Für mich ist ein DJ richtig gut, wenn er das Haus "rockt" und die Leute eine richtig geile Party haben, egal mit welcher Technik er die Musik auflegt. Wenn er die richtige Musik spielt und coole Übergänge kreiert, ist das Medium was er nutzt, völlig egal.


Der DJ steht mit seiner Performance und Ausstrahlung immer an erster Stelle.


In diesem Sinne...bleibt schön im Takt ;o)


Musikalische Grüße

Euer DJ Nari - Event & Wedding DJ

MUSIC FOR EVERYBODY


8 Ansichten

Comments


bottom of page